Zendesk bringt Messaging-Plattform für Kundenkommunikation auf den Markt

Zukunft der Kundenkommunikation: Zendesk launcht Sunshine Conversations

Neue Developer-First-Plattform bringt Social Media- und Direct Messaging in jede Kundeninteraktion

Berlin/San Francisco, 7. Oktober 2019 – Mit „Sunshine Conversations“ erweitert Zendesk sein Angebot um eine neue API-basierte Plattform, mit der Unternehmen via Messaging auf allen gängigen sozialen Kanälen in direkten Kontakt zu ihren Kunden treten können. Gespräche aus unterschiedlichen digitalen Kanälen laufen zentral in Sunshine Conversations zusammen und erlauben eine bessere Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen, wie Vertrieb, Service und Marketing. Entwicklerseitig kann Messaging über die Plattform auch direkt in eigene Apps und Onlinedienste integriert werden und Nutzer damit direkt über Unternehmenswebseiten, soziale Kanäle oder privates In-App-Messaging mit dem Unternehmen in Kontakt treten.

Messaging und Chatbots werden laut Gartner bis 2022 bei 70 Prozent der Kundeninteraktionen eine Rolle spielen. Mit Sunshine Conversations können Unternehmen nahtlose Unterhaltungen führen, während sie auf allen relevanten Kanälen, wie Facebook Messenger, WhatsApp, LINE, WeChat, Telegram, Twitter DM, Viber, Kakao Talk, SMS, RCS und nativen Web-iOS- und Android-Apps aktiv sind. Über das Texten hinaus bietet die Plattform weitere Funktionen, mit denen Unternehmen ihre Kundenkommunikation verbessern können:

  • Integration von Bots und KI-Services für personalisierte Interaktionen und einen nahtlosen Übergang zwischen Gesprächen mit Bots und Menschen
  • Einbindung von umfangreichen und interaktiven Zusatzdiensten, wie Produktsuche, Buchungen und Reservierungen sowie Bezahlen direkt über die Messaging-Oberfläche
  • Austausch von Gesprächsdaten innerhalb des gesamten Unternehmens für einen vollständigen Blick auf den Kunden und damit einen besseren Service.

 

Mithilfe des Sunshine Conversations SDK (Software Development Kit) können moderne Messaging-Lösungen individuell angepasst und in unternehmenseigene Webseiten und mobile Apps integriert werden, um ein noch persönlicheres Kundenerlebnis zu kreieren. So können Unterhaltungen aus dem Web nahtlos auf jeden beliebigen mobilen Messaging-Kanal übertragen werden. Der Kunde wird dort abgeholt, wo er sich gerade aufhält. Gleichzeitig bleibt der gesamte Gesprächskontext ersichtlich und der Unterhaltungsverlauf nachvollziehbar.

„Messaging entwickelt sich von einem einfachen Kommunikationskanal hin zu einer neuen Möglichkeit für Unternehmen, sich mit Kunden zu vernetzen, mit ihnen zu interagieren und Geschäfte abzuwickeln“, so Warren Levitan, Vice President of Conversational Business bei Zendesk. „Mit Sunshine Conversations können Unternehmen aus traditionellen Support- und Verkaufsgesprächen interaktive Konversationen via MessagingMessaging-Erlebnisse machen.“

Sunshine Conversations ist Teil von Zendesks offener, Amazon Web Services (AWS)-nativer CRM-Plattform „Sunshine“, die bereits im November 2018 eingeführt wurde. Mit Sunshine können Unternehmen ihre Kundendaten vernetzen sowie analysieren und Entwickler können schnell und einfach Apps und Services erstellen. Entwickelt wurde Sunshine Conversations auf Grundlage der Plattform, die Anfang des Jahres von Smooch Technologies übernommen wurde. Sunshine Conversations steht den Zendesk-Kunden ab sofort zur Verfügung: www.zendesk.de/conversations.

Über Zendesk

Die besten Kundenerlebnisse werden mit Zendesk geschaffen. Die Zendesk-Produkte für Kundenservice und -engagement sind leistungsstark, flexibel und skalieren. Sie passen sich an die Bedürfnisse jedes Unternehmens an. Über 145.000 zahlende Kunden aus über 100 Branchen bieten damit Service und Support in mehr als 30 Sprachen an. Zendesk hat seinen Hauptsitz in San Francisco sowie 17 Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien, Australien und Südamerika. Mehr Informationen finden Sie unter www.zendesk.de

Pressekontakt

Laura Bug

Oseon

069 – 25 73 80 22-22

zendesk@oseon.com

Nach oben scrollen