CCV Arbeitskreis Inklusion

Der Arbeitskreis für die Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Callcenter Berufsalltag, dessen konstituierende Sitzung im Februar 2010 stattfand.

Aufgaben und Ziele

Vorrangiges Ziel ist eine verstärkte PR- und Öffentlichkeitsarbeit. Zum einen, um auf diesem Wege Betroffenen zu zeigen, wo und wie sie potenzielle Arbeitgeber finden können. Zum anderen auch, um bei Unternehmen dafür zu werben, dass sie sich überhaupt mit dem Inklusionsthema beschäftigen.

  • Langfristig gilt es, dadurch auch das Image der Branche positiv zu beeinflussen.
  • Dabei stehen wirtschaftliche wie menschliche Faktoren gleichermaßen im Vordergrund. Diese sind geknüpft an das Ziel, leistungsfähigen und leistungsbereiten Menschen einen Arbeitsplatz anzubieten.

Organisation

  • zwei bis drei Treffen pro Jahr
  • Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme und Mitarbeit bei diesem wichtigen Thema eingeladen.


Arbeitskreisleiterin ist Heike Kraus

Referentin Service bei der DATEV eG
Mail: heike.kraus@datev.de

Unterstützt wird Heike Kraus von einem starken Team:

  • Alfons Bromkamp (Leiter des Arbeitskreises bis Juli 2015) als Mentor
  • Leo Staub-Marx von seiten des CCV-Vorstands
  • Elsbeth Pohl-Roux als fachliche Unterstützung
  • Jördis Harenkamp als organisatorische Unterstützung in der CCV-Geschäftsstelle
  • Robert Freumuth vom CCV-Kooperationspartner My Handicap

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

Ihr direkter Draht zur Geschäftsstelle 030 / 206 13 28 0
Call Center Verband Deutschland e.V.