Deutsche Breitbandpolitik

12. September 2018

Bürger und Unternehmen benötigen die besten Kommunikationsnetze und die innovativsten Dienste. Deutschland braucht deutlich leistungsfähigere digitale Infrastrukturen. Jetzt die Weichen richtig stellen! Dies forderte der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V. (VATM) im Rahmen seines Gigabit-Symposiums am 12. September 2018. Der CCV unterstützt das gemeinsame Anliegen, möglichst schnell den Ausbau von gigabitfähigen Anschlussnetzen voranzubringen und ist Mitunterzeichner eines Papiers, welches auf der Veranstaltung veröffentlicht wurde.

15. Februar 2018

Der CCV unterstützt die vom Bundesverband Deutsche Startups e. V. initiierte Petition für ein Digitalministerium, an der weitere führende Wirtschaftsverbände beteiligt sind. CDU, CSU und SPD werden darin aufgefordert, die Digitalisierung mit einer festen Verantwortlichkeit innerhalb der neuen Bundesregierung organisatorisch zu verankern und eine/n Digitalminister/in zu ernennen.

23. Januar 2018

Mit der Gründung des CCV-Arbeitskreises „Künstliche Intelligenz im Kundenservice“ trägt der CCV der stetigen Entwicklung und dem digitalen Wandel im Customer Service Umfeld Rechnung und bietet seinen Mitgliedern, Interessenten und Partnerverbänden eine Plattform, um die technischen Neuerungen zu begleiten.

11. November 2016

Die CCV-Mitgliederversammlung verabschiedete das CCV-Grundsatzprogramm. Hierin fordert der CCV u. a. eine flächendeckende Verfügbarkeit von ausreichender und zuverlässiger Bandbreite als entscheidenden Erfolgsfaktor für die Servicewelt von morgen.

7. September 2016

Der Weg in die Gigabit-Gesellschaft:
Eine Initiative für eine Neujustierung der deutschen Breitbandpolitik
Der Aufbau nachhaltiger und zukunftssicherer Kommunikationsinfrastrukturen ist eine der zentralen Zukunftsaufgaben für Deutschland. Diese Aufgabe muss von einer weitsichtigen und verlässlichen Wirtschafts- und Regulierungspolitik begleitet und flankiert werden. Die Entwicklungen in Deutschland seit dem ersten Breitband-Symposium vor einem Jahr zeigen, dass sich der Handlungsdruck für die Politik deutlich verstärkt hat. Während die
unterzeichnenden Verbände im Jahr 2015 mit ihrer Initiative zur Neujustierung der deutschen Breitbandpolitik „Impulse“ geben wollten, sah man nun vor dem Hintergrund des Wahljahres 2017 die Notwendigkeit, eine konkrete, langfristig angelegte Breitbandstrategie einzufordern, damit Deutschland die Herausforderungen der Gigabit-Gesellschaft erfolgreich bewältigen kann.

In einem Positionspapier haben verschiedene Verbände (ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e. V., BREKO Bundesverband Breitbandkommunikation e. V., BUGLAS Bundesverband Glasfaseranschluss e. V., FTTH Council Europe, VATM Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V.) ihre Forderungen weiter konkretisiert und eine Bewertung der Breitbandpolitik des letzten Jahres vorgenommen.

Das Positionspapier wurde vom CCV unterstützt.

×

MITGLIEDERZUGANG

Passwort vergessen? 
Sollte Ihnen Ihre registrierte E-Mail nicht bekannt sein, kontaktieren Sie uns bitte.

NOCH KEIN MITGLIED?

Jetzt CCV-Mitglied werden und von den Vorteilen profitieren.

  • Sparen Sie bares Geld
  • Gewinnen Sie neue Kunden
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Profitieren Sie von unserem Wissen
  • Stärken Sie Ihre Reputation
MITGLIED WERDEN
Nach oben scrollen