Jahrestagung der Call- und Contactcenter-Wirtschaft: “Smarter, Interaktiver, Callcenter”

ZIELGRUPPE: Offen für alle, die an spannenden Diskussionen und aktuellen Themen über den „Callcenter-Tellerrand“ hinaus und an bestem Networking interessiert sind!

Dorint Hotel Sanssouci PotsdamAm 9. und 10. November 2017 ist es wieder soweit: Wir möchten zwei unvergessliche Tage mit Ihnen verbringen und laden Sie ins schöne Potsdam ein!

Das Ticket inkludiert die Teilnahme an beiden Kongresstagen mit Vollverpflegung im 4-Sterne Superior Dorint Hotel Potsdam Sanssouci und an der feierlichen Abendveranstaltung mit der CCV-Quality-Award-Verleihung 2017 in der Biosphäre Potsdam. Sichern Sie sich gleich Ihr Ticket zum Super-Spar-Preis, wir freuen uns schon heute auf Sie!

Zimmerbuchungen können selbständig über das CCV-Abrufkontingent getätigt werden. Mehr Informationen finden Sie unter dem Tab „Tagungshotel“.

Verbindliche Anmeldung zur Jahrestagung 2017 in Potsdam

    HINWEIS: Die Programmpunkte (beide Kongresstage mit Vollverpflegung inkl. Abendveranstaltung, Mitgliederversammlung, exkl. Übernachtung) sind als günstiges Sparpaket und NICHT einzeln buchbar. Die o.g. Mitglieder-Preise gelten für Mitglieder der Verbände: CCV / call-center-forum.at / Callnet.ch. / bevh.
  • (Rechnungsadresse)
  • (Rechnungsadresse)
  • (Rechnungsadresse)
  • Hinterlegen Sie hier Hinweise zu Sondervereinbarungen, in vorheriger Absprache mit der CCV-Geschäftsstelle.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Tagungslocation in Potsdam, die „schöne Schwester“ Berlins

 

Potsdam_Lobby_22-BearbeitetPotsdam ist nicht nur ein beeindruckender Ort mit berühmten Bauwerken, südlichem Flair und einer reizvollen landschaftlichen Umgebung, sondern auch ein schicksalhafter Platz. Preußische, deutsche und internationale Geschichte verdichten sich hier auf geradezu magische Art.

Potsdam_TagungssaalEingebettet in dieses Ambiente liegt das 4-Sterne Superior Dorint Hotel Potsdam Sanssouci, unsere diesjährige Tagungslocation.

Die 291 Zimmer und Suiten des Dorint Hotel Sanssouci Potsdam bestechen durch ihre moderne Eleganz und setzen das von klaren Formen geprägte Ambiente des Hotels konsequent fort. Die Ausstattung entspricht höchsten Ansprüchen, was Sie ja auch von einem First Class Hotel erwarten dürfen: Modernität inmitten des Barocks. Kostenfreies WLAN im gesamten Haus steht für die Gäste ebenso zur Verfügung wie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet am Morgen.

Abrufkontingent
Gern können Sie Potsdam_Zimmer-Superior_30-Bearbeiteteigenständig Ihre Übernachtung vom 9. auf 10.11.2017 über das CCV-Abrufkontingent buchen (Standard-EZ inkl. Frühstück, kostenfreiem WLAN und Nutzung des Fitness- und Wellnessbereichs zu 124 € inkl. Steuer; Doppelzimmer 154 € inkl. Steuer und Frühstück). Wir möchten Ihnen empfehlen, Ihr Hotelzimmer bis spätestens 22.09.2017 zu reservieren. Bis zu diesem Zeitpunkt halten wir ein Zimmerkontingent von insgesamt 50 Zimmereinheiten für Sie im Dorint Hotel Potsdam Sanssouci bereit. Alle anderen Hotels in Potsdam haben zum Veranstaltungszeitraum kaum noch freie Zimmer verfügbar. Unter dem Stichwort „CCV“ können Sie sich per E-Mail an Diana.Zschech@dorint.com oder auch telefonisch unter der Nummer +49 (0)331 274 9002 Ihr Zimmer sichern.

Anschrift
Dorint Hotel Sanssouci Potsdam, Jägerallee 20, 14469 Potsdam, hotel-potsdam.dorint.com/de

Lage und Anfahrt

Parken
Sie parken Ihren Wagen sicher & trocken in der hoteleigenen Tiefgarage. Von dort können Sie jederzeit ganz bequem Ihr Gepäck ein- und ausladen. Es stehen 200 Stellplätze sowie Frauenparkplätze und rollstuhlfreundliche Parkplätze zur Verfügung. Kosten:  € 19,00 / pro 24 Stunden (Selbstzahler)

Die Tagungsagenda

Donnerstag, 9. November 2017

10.00 Uhr  Get Together bei Kaffee und Snacks im Tagungsfoyer

10.20 Uhr  Begrüßung durch CCV-Vorstand

10.30 Uhr „Glück(sforschung) – worauf es im Leben wirklich ankommt“

Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel (Foto: Steffen Giersch)
Es erwarten Sie die neuesten Erkenntnisse aus der Glücksforschung – auch für Ihre Mitarbeiterführung – und Antworten auf die Fragen: Was ist Glück? Was sind unsere Glücksfaktoren? Was bringt glücklich sein? Und was kann der Einzelne tun, um glücklicher zu werden?

Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel hat die Professur für Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Makroökonomie, Geld- und Währungspolitik, Psychologische Ökonomie (Behavioral Economics) und interdisziplinäre Glücksforschung (Happiness Research) an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm inne. Als Autor und Redner bei Unternehmen, Verbänden und Hochschulen und in seinen Managementseminaren erklärt Ruckriegel neue Ansätze der Managementlehre, die aus der Glücksforschung entstanden und die Grundlagen für die Umsetzung einer Happiness-Strategie in Unternehmen sind. Veröffentlichungen und Gastbeiträge können Sie unter www.ruckriegel.org einsehen.

11.00 Uhr „Wie Sie schon durch Sprache Inklusion in Ihrem Betrieb vorantreiben können!“

Aus dem langjährigen Erfahrungsschatz behinderter und nicht behinderter Experten gibt Ihnen Krauthausen in seiner Keynote Tipps für einen vorurteilsfreien Umgang ohne Klischees! Und warum es sich immer lohnt, mit vorurteilsfreier Sprache – auch in Ihrem Contactcenter – auf Menschen zuzugehen und somit nicht zuletzt die Chancen im Berufsleben für alle fair und erfolgreich nutzbar zu machen. „Wecken Sie Aufmerksamkeit statt Mitleid“ heißt die Devise!

R. KrauthausenRaúl Aguayo-Krauthausen ist in Berlin aufgewachsen und mit Tatendrang geboren. Er war an der Universität der Künste eingeschrieben, studierte Design Thinking, entwickelte eine Kampagne für den »Alternativen Nobelpreis« und moderierte eine Radioshow. Durch Konfrontation mit den Themen Armut, Missbrauch und Einsamkeit entstand zusammen mit Freunden die Idee, die SOZIALHELDEN ins Leben zu rufen. Aktuell konzentriert sich Krauthausen auf das Projekt Wheelmap.org und den Aufbau einer Community für vorurteilsfreie Sprache. Im April 2013 verlieh ihm der deutsche Bundespräsident das Bundesverdienstkreuz am Bande. Seit 2015 moderiert er mit „KRAUTHAUSEN – face to face“ seine eigene Talksendung zu den Themen Kultur und Inklusion auf Sport1.

11.30 Uhr „So siehts aus. Gegenwart und Zukunft der Contactcenter-Welt“

Multichannel-Strategien wollen viele Contactcenter anbieten. Doch dominierte Ende 2016 mit Abstand noch immer das Telefon als Kontaktkanal. Hat sich seither etwas getan? Erste Ergebnisse aus der ONEtoONE/iBusiness-Marktstudie ‚Die größten Multichannel-Contactcenter Deutschlands 2017/2018‘.

Die Zukunft der Kundenkommunikation und warum Chatbots erst der Anfang sind. Warum sich Callcenter vom Dienstleister zum Kommunikations- undTechnologieberater mausern müssen.

Joachim Graf (Foto: M. Poganiatz)Joachim Graf ist Herausgeber, Publisher, Dozent und Lehrbeauftragter, Keynote-Speaker für Digitale Wirtschaft und Digitale Transformation sowie Zukunftsforscher. Der HighText Verlag bietet unter seiner Leitung seit 1991 Zukunftsforschung für disruptive und interaktive Märkte und betreibt u.a. iBusiness.de, den Think-Tank für Zukunftsforschung in interaktiven, konvergenten und disruptiven Märkten. Graf engagiert sich darüber hinaus für die wirtschaftliche Förderung und den Austausch mit der afrikanischen Wirtschaft – nicht nur im Digitalen und berät Startups und Mittelständler.

12.00 Uhr „Employer Branding – Modewort oder relevantes Konzept?“

Warum Employer Branding in Zeiten von demographischem Wandel, Digitalisierung und Dynamik quasi sämtlicher Märkte mehr als ein Schlagwort ist, steht im Fokus des Beitrags. Eingeordnet im gesamtwirtschaftlichen Rahmen wird über das Management-Konzept von Employer Branding gesprochen, was hat es für das einzelne Unternehmen zu bieten und was bedeutet es, wenn es nicht angewendet wird. Und warum kann es gerade kleinen und mittleren Betrieben in der Contactcenter-Branche helfen, langfristig eine gute Positionierung am Markt zu halten. 

Prof. Dr. Anja SengProf. Dr. Anja Seng ist Professorin für Betriebswirtschaftslehre und Rektoratsbeauftragte für Diversity Management sowie Sprecherin des Hochschulbereichs für Duales Studium an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen. Als selbständige Unternehmensberaterin unterstützt sie bei Themen wie Personalmarketing & Employer Branding sowie Diversity Management. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen einerseits auf eher betriebswirtschaftlich orientierten Fragen zur Positionierung als attraktiver Arbeitgeber, andererseits auf den vielfältigen Aspekten der Gender und Diversity Forschung. In ihren Vorträgen und Publikationen stehen ein bestmöglicher Transfer von Wissenschaft, Lehre und Praxis im Fokus.

12.30 Uhr  Networking-Lunch im Restaurant 2

13.30 Uhr „smarter than algorithms“

Der Aufstieg der digitalen Wirtschaft legt neue Grundlagen für den Dialog mit Kunden durch die Automatisierung von Marketing und Kommunikation. Im Kern steht ein immer präziseres Verständnis der Bedürfnisse und Verhaltensweisen, das erlaubt, Inhalte und Botschaften personalisiert und zielgerichtet zu verbreiten. Allerdings steigt mit der zunehmenden Informationsflut auch die Herausforderung aus dem Rauschen der Daten die relevanten Inhalte zu finden und der zunehmenden Überforderung entgegen zu wirken. Echte Innovation erfordert darum nicht allein das Beherrschen der Technologie, sondern den Mut, sich auf die Kanäle und Inhalte zu fokussieren, die einen echten Mehrwert liefern.

Dr. Stephan SigristDr. Stephan Sigrist ist Gründer und Leiter des Think Tank W.I.R.E. Er analysiert interdisziplinär Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft und beschäftigt sich mit den Folgen der Digitalisierung in den Life Sciences, Financial Services, Medien, Infrastruktur und Mobilität. Er ist Herausgeber der Buchreihe ABSTRAKT und Autor zahlreicher Publikationen sowie Keynote-Referent auf internationalen Tagungen. Mit W.I.R.E. berät er Entscheidungsträger bei der Entwicklung von langfristigen Strategien, begleitet Innovationsprojekte und unterstützt Unternehmen bei der Neugestaltung von zukunftsorientierten Räumen für Mitarbeiter und den Austausch mit Kunden.

14.10 Uhr  „Arbeitswelten anders denken –
 ein einzigartiges Dialoghaus entsteht“

Mit ihrem gemeinsamen Vortrag werfen Markus Pöttinger und Sandra Stüve einen Blick in die Zukunft. Und stellen ein ganz aktuelles Planungsprojekt von HCD vor. In Frankfurt entsteht bis Herbst 2018 für die gkk DialogGroup eine einzigartige Arbeitswelt – durchgängig gestaltet von der Tiefgarage bis in den siebten Stock. Sie wird wertschätzend dem Mitarbeiter gegenüber, wirtschaftlich effizient für das Unternehmen und ein gutes Stück weit visionär – ausgerichtet auf die Anforderungen von Morgen. Die Referenten erlauben in ihrem Vortrag einen Blick hinter die Kulissen dieses Projekts – von den ersten Ideen Anfang 2017 über die Entstehung der Flächennutzung, die Einbindung der Mitarbeiter bis hin zum eigentlichen Ziel, einem Standort mit maximaler Arbeitgeberattraktivität. Ein wertschätzendes, wirtschaftliches und visionäres Planungsprojekt aus einem Guss.

Sandra Stüve HCD GmbHSandra Stüve berät Unternehmen bei der prozessorientierten, ganzheitlichen Planung von zukunftsweisenden Arbeitswelten. 1969 geboren, hat sie nach dem BWL-Studium internationale Praxiserfahrung bei ABB gesammelt und ihr erstes Telemarketing-Projekt realisiert. Nach Stationen im Vertrieb bei VOKO Büroeinrichtungen, wechselte sie ins Business Development der TAS Telemarketing GmbH und entwickelte dort die Kundendialog-Strategien namhafter Unternehmen. Mit dem Wissen aus der Bürogestaltung und des Kundenmanagements gründete sie 1997 mit Michael Stüve die HCD Human CallCenter Design Planungsgesellschaft mbH.

Markus PöttingerMarkus Pöttinger ist Geschäftsführer der gkk DialogGroup GmbH sowie Partner des Commarco Boards. Nach seiner Ausbildung zum mathematisch-technischen Assistenten arbeitete er zunächst als Software-Entwickler beim Bundesamt für Wirtschaft. Anschließend studierte er Informatik an der FH Wiesbaden und war beim Bundeskriminalamt Wiesbaden und Epsilon Data als Software-Entwickler beschäftigt. Seine berufliche Laufbahn begann als Leiter der Systementwicklung bei der gkk DialogGroup. 2001 wurde er zum Mitglied der Geschäftsleitung und ab 2013 zum Geschäftsführer der gkk DialogGroup berufen. 2001 bis 2012 war Pöttinger Geschäftsführer der gkk München und 2010 bis 2012 Geschäftsführer der gkk Bremen. Seit 2011 ist er Mitglied im Commarco Partnerboard. Commarco ist seit Mai 2011 Teil der WPP-Gruppe.

14.40 Uhr  Podiumsdiskussion: „Ist die Zeit reif für einen Arbeitgeberverband? Die Folgen der Konsolidierung des deutschen Call- und Contactcenter-Marktes.“

Moderation: Kristin Rosenow, Chefredakteurin CallCenter SQUT®

Teilnehmer:

– Dirk Egelseer, Vizepräsident und Vorstand Ressort Recht & Regulierung Call Center Verband Deutschland e.V. (CCV), Geschäftsführer & Syndikusrechtsanwalt der davero dialog GmbH
– Andre P.H. Müller, Lohn- und Tarifpolitik, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
Ulf Uebel, Vizepräsident Finanzen, Deutscher Dialogmarketing Verband e.V. (DDV)
Karlheinz Vernet Kosik, Stellv. Bundesvorsitzender, Kommunikationsgewerkschaft DPV (DPVKOM)
– Ulrich Beiderwieden, ehem. Fachgruppenleiter Fachbereich Besondere Dienstleistungen, ver.di-Bundesvorstand
Rüdiger Wolf, Geschäftsführer der TAS Mülheim GmbH

16.10 Uhr  Networking-Pause im Foyer

16.30 Uhr  Vorstellung der Nominierten-Projekte CCV Quality Award 2017 (im Tagungssaal)

CCV-Quality-Award-Verleihung 2017

18.00 Uhr  Spaziergang zur Abendlocation Biosphäre Potsdam (ca. 10 Minuten Fußweg; Taxibestellung auf eigene Kosten möglich, ca. 7 €)

18.15 Uhr  CCV-Sektempfang – sponsored by telequest – mit Fingerfood und diversen Überraschungen

19.10 Uhr  Einlass in die Orangerie mit freier Platzwahl

19.25 Uhr  CCV-Quality-Award-Verleihung 2017

20.30 Uhr  Buffeteröffnung

21.30 Uhr  Entertainment „Erlebnispfad Tropengarten“

22.30 Uhr  ausgiebiges Networking bei Musik und Getränken

24.00 Uhr  Ende der Abendveranstaltung

Freitag, 10. November 2017

09.00 Uhr  Get Together bei Kaffee und Snacks im Tagungsfoyer

09.20 Uhr  Begrüßung durch CCV-Vorstand

09.30 Uhr „Vom Manager zum Magier – Ein inspirierender Ausflug in die Welt eines Aussteigers“

„CC“ ist Kommunikation – mit Kunden und Mitarbeitern. Was können wir lernen von jemandem, dessen Handwerkzeug die Mängel der menschlichen Wahrnehmung sind? Und wie können wir die Lücken der Wahrnehmung für uns nutzen?

Christian de la Motte_by Marcus MöllerChristian de la Motte hatte seinen letzten „richtigen“ Job als Geschäftsführer eines Softwareunternehmens. Die Arbeit an seiner Karriere lief perfekt, bis er am 6. Geburtstag seines Sohnes eine Zaubershow hinlegte. Mit der Bühnenluft in der Nase erschien das fremdbestimmte Arbeitsleben plötzlich trist und mau. Mitten in der Dotcom-Krise haute er sein Erspartes auf den Kopf und stürzte sich in das Abenteuer Karriere 2.0. Seine Vergangenheit konnte er jedoch nicht so leicht abschütteln: Vermutlich ist er der erste Zauberer weltweit, der an die Zauberei mit einem Business-Plan heranging. Inzwischen zaubert der „George Clooney unter den Zauberern“ (Pro Sieben) übrigens nur für Erwachsene und ist „einer der erfolgreichsten Zauberer Deutschlands“ (Tagesspiegel).

10.00 Uhr Shopping in der freundlichen Matrix. Ergebnisse der QVC Zukunftsstudie „Handel 2036: Wie kauft Deutschland übermorgen ein?“

Konsumenten leben in einer digitalen Wolke. Chatbots sprechen mit ihnen, künstliche Superintelligenz hat Verständnis für ihre Sehnsüchte, Maschine Learning sammelt Erfahrung mit ihnen und Blockchain sichert ihr Vertrauen. Handel wird zum People-Based Service.

Prof. Peter WippermannProf. Peter Wippermann ist Trendforscher, Berater, Autor und Keynote-Speaker für Zukunftsthemen. 1992 gründete er das Trendbüro und führte die Trendforschung in den deutschsprachigen Raum ein. 1993 wurde er zum Professor für Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste in Essen berufen. Er ist Autor zahlreicher Publikationen, zuletzt „Lebe lieber froh! Neue Strategien für ein zufriedenes Leben“.

QVC_Stefan Michels

Stefan Michels verantwortet bei QVC als Director Customer Service & Experience den Kundenservice für Deutschland und Österreich. Seit 1998 für das Unternehmen tätig, lernte er dort von der Pike auf, was Kundennähe – auch im digitalen Zeitalter – bedeutet. Michels begann als Kundenberater und entwickelte sich später vom Teamleiter und Supervisor Personaleinsatzplanung bis hin zum Manager Order Entry bei QVC. Darauf folgte die Leitung der beiden Customer Care Center in Bochum und Kassel, die er bis heute innehat. 

10.30 Uhr  kurze Networking-Pause und Registrierung zur CCV-Mitgliederversammlung

10.45 Uhr  Start CCV-Mitgliederversammlung 2017
(Rechenschaftsberichte, Vorstandswahlen etc.)

13.35 Uhr  Resümee und Verabschiedung

13.40 Uhr  Networking-Lunch im Restaurant 2 und Abreise

Der CCV Quality Award 2017

Servicequalität, Mitarbeiterorientierung und hohe Innovationsgeschwindigkeit sind die Themen im Kundenservice.

CCV Quality AwardDer CCV vergibt mit dem TeleTalk jährlich den CCV Quality Award, den Qualitätspreis der deutschen Callcenter Wirtschaft, in regulär drei Kategorien. Ausgezeichnet werden Contactcenter-Organisationen für herausragendes Engagement bei Mitarbeiterorientierung, Kundenzufriedenheit oder IT-Innovationen. 

Bewerbungen konnten bis 17. Juli 2017 unter www.quality-award.de eingereicht werden (zur Pressemeldung).

Orangerie Biosphäre PotsdamFür die diesjährige Award-Verleihung haben wir eine ganz besondere Location für Sie ausgewählt!

Am Abend des 9. November 2017 entführen wir Sie in eine andere Welt: Erleben Sie mit uns einen exklusiven und unvergesslichen Abend in der Biosphäre Potsdam!

Kaum vorstellbar, dass dieser Ort früher militärisch genutztes Areal war. Eigens für die Bundesgartenschau 2001 wurde der ehemalige Truppenübungsplatz umgegraben, bepflanzt, hergerichtet und nach Ablauf der Bundesgartenschau zum Volkspark Potsdam umbenannt. Zur BUGA als Blumenhalle genutzt, wurde am 14. September 2002 nach einem umfassenden Umbau die Biosphäre Potsdam als Tropengarten eröffnet.

Biosphaere Potsdam TropengartenDie Dschungellandschaft der Biosphäre mit über 20.000 prächtigen Tropenpflanzen und rund 130 verschiedenen Tierarten wird Sie in eine ferne Urlaubswelt versetzen.

Gehen Sie mit uns an diesem Abend auf eine Reise über grüne, verschlungene Pfade mit farbenprächtigen Orchideen, Kletterpflanzen, Schlinggewächsen und Kakao- und Kaffeepflanzen sowie mit bis zu 14 Meter hohen Bäumen. Frei fliegende Vögel, Terrarien mit Insekten und Reptilien, Vogelvolieren und eine Unterwasserwelt werden Sie verzaubern!

Eventhalle Orangerie in der einzigartigen Tropenwelt Biosphäre PotsdamFeiern Sie mit uns den CCV Quality Award 2017 in der Orangerie der Biosphäre Potsdam und entdecken Sie den faszinierenden Tropengarten mit eigens für Sie geplanten Highlights der besonderen Art! Erleben Sie einen unvergesslichen Abend in einer anderen Welt!

Kleiderwahl: Wir empfehlen „Business Casual“ und ggfalls trotz November den „Zwiebellook“ in Erwägung zu ziehen, da im Tropengarten Temperaturen um die 23 Grad Celsius sowie eine hohe Luftfeuchte herrschen.

Biosphäre Potsdam GmbH
Georg- Hermann- Allee 99
14469 Potsdam
www.biosphaere-potsdam.de

Unsere Partner 2017

 

TeleTalkDer CCV Quality Award wird mit Unterstützung des offiziellen Medienpartners TeleTalk vergeben: Der führenden monatlichen Fachzeitschrift für professionellen Kundendialog, Service-Management und Dialogmarketing. Sie vermittelt Fach- und Überblickswissen rund um das Thema Call-, Contact- und Service-Center Management. Aktuelle Markt- und Herstellerübersichten sowie Berichte über neue technische Entwicklungen liefern wichtige Informationen für spezifische Entscheidungen und anstehende Investitionen in Lösungen und Systeme.

 

POH-CL-37575-LOGO_sponsoring_2407GeloRevoice® Halstabletten unterstützen den CCV als Platinsponsor. Denn GeloRevoice® gibt Agents, Team-Leitern, Trainern und Coaches das, was sie tagtäglich brauchen: Wirksame Hilfe bei Halsbeschwerden und eine klangvolle Stimme für überzeugende Gespräche.

 

plantronics Logo 2014CCV-Goldsponsor Plantronics ist offizieller Pate des CCV Quality Awards in der Kategorie Mitarbeiterorientierung. Von Systemen für Unified Communications, Contact Center über Datenanalysen und Bluetooth-Headsets bietet Plantronics qualitativ hochwertige Audiolösungen, auf die Kunden vertrauen. Zudem arbeitet Plantronics stets daran, Innovationen zu entwickeln und die Zukunft der Arbeit und Kommunikation zu gestalten.

 

JabraSeit 2010 unterstützt Jabra als CCV-Silbersponsor die Verbandsaktivitäten. Als international führender Entwickler und Hersteller bietet Jabra ein umfassendes Portfolio an Kommunikations- und Sound-Lösungen darunter schnurlose und -gebundene Headsets, Freisprechlösungen und Sportkopfhörer. Als Teil der GN Group steht Jabra seit fast 150 Jahren für Innovation, Zuverlässigkeit und Bedienkomfort. GN ist weltweit in mehr als 90 Ländern tätig, beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter und ist an der NASDAQ Kopenhagen gelistet.

 

HCDSeit 20 Jahren gestaltet das Team der HCD GmbH wegweisende Raumkonzepte für Arbeitswelten von heute und morgen – wertschätzend, wirtschaftlich und visionär. Ganz gleich, ob ein neues Objekt aufgebaut oder bestehende Arbeitswelten erweitert werden sollen, HCD analysiert, plant und realisiert ganzheitliche, qualitätsbewusste Arbeitswelten.

 

logo GEFTADie GEFTA unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung von dezentralen Arbeitsplätzen im Homeoffice in allen organisatorischen, technischen und rechtlichen Fragestellungen. Aus langjähriger betrieblicher Praxis begleiten wir das operative Management bei Fragestellungen, die sich bei jeder Implementierung ergeben: 1. Sind wir als Organisation fit für Homeoffice? 2. Ist unsere Belegschaft fit für Homeoffice? 3. Was müssen wir tun, falls dies noch nicht der Fall ist?

 

Telequest Logo Vektor_rgbDen CCV-Sektempfang sponsert in liebgewonnener Tradition telequest & Internet Solutions GmbHtelequest gehört zu den in Europa führenden Anbietern von internationalen Servicerufnummern. Seit der Gründung im Jahr 2001 hat sich das Unternehmen auf die Vermittlung von Servicerufnummern spezialisiert. Aus einer Hand bietet telequest bestmögliche und individuell angepasste Lösungen in über 130 Ländern an.

 

web_logo_bericonBERICON GmbH unterstützt Sie bei der wirtschaftlichen/funktionalen Optimierung aller Ihrer Kundendialog-Kanäle (Service-Rufnummern weltweit, IN-/IVR-Routing, visuelle IVR, WhatsApp, Web-Chat, virtuelle TK-/ACD-Anlage, u.v.m.) und bei der Reduzierung von Gesprächs-/Wartezeiten durch intelligente Callback-/Self-Service-Lösungen. Unsere ITK-Experten unterstützen Sie auch bei der Ausarbeitung und Implementierung von ITK-Infrastruktur-Konzepten (Festnetzanschlüsse für Sprache/Daten, Standortvernetzung, Umstellung auf ALL-IP, Notfall-Szenarien für Ihren Kundendialog, etc.) und Kundendialog-Lösungen.

 
dialfireDialfire ist eine cloudbasierte Callcenter-Plattform mit Outbound Predictive Dialing und Inbound Call Blending. Die sehr nutzerfreundliche Lösung eignet sich ideal für verteilt arbeitende Callcenter und Vertriebsorganisationen im Out- und Inbound. Es werden mehrstufige Kampagnen inklusive E-Mail, SMS und Serienbrief-Funktionen unterstützt. Integriertes Skripting und APIs sorgen für eine reibungslose Integration. Eine nahtlose Integration in das CRM der Nutzer und Auftraggeber gestaltet sich einfach, bereits vorhandene API haben sich im Kundeneinsatz bewährt.

 

squt-logo-01SQUT steht für Service, Qualität und Technik – Das etwas andere Fachmagazin für professionellen Kundendialog. Die SQUT Reporter berichten über wesentliche Ereignisse im Customer Care Segment, innovative Techniken, Schlüsselfiguren der Branche und Highlights aus perfekt umgesetztem Servicegedanken. Zudem unterstützt der CallCenter SQUT mit seiner Ausschreibungsplattform Dienstleister bei der Suche nach Auftraggebern.

 

MarketingBoerse_deDas Dienstleisterverzeichnis marketing-BÖRSE ist das größte deutschsprachige Spezialverzeichnis für Marketing. Über 20.000 Anbieter von Außenwerbung über Callcenter bis Zielgruppenanalyse sind vertreten. Weitere Fachportale sind: Email-Marketing-Forum.de, Call-Center-News.de, erfolgX.de und Egypt-Business.com.

Sie möchten die Tagung oder den Award als Sponsor unterstützen? Kommen Sie gern mit uns ins Gespräch!

Ihr direkter Draht zur Geschäftsstelle 030 / 206 13 28 0
Call Center Verband Deutschland e.V.