Kundenservice goes Instagram

ReplyOne von Sematell schließt branchenweite Lücke im Social-Media-Angebot

Saarbrücken, 18. Mai 2020. Kundenservice via Instagram – mit diesem neuen Feature seiner Premium-Software ReplyOne erschließt Sematell nun einen weiteren Social-Media-Kanal für seine Kunden. Contact Center können somit ab sofort soziale Netzwerke optimal in ihre Kundenbetreuung integrieren. „Über die Hälfte aller Instagram-Anfragen von Kunden bleiben unbeantwortet“, schätzt Sematell-Geschäftsführer Thomas Dreikauss. „Mit diesem wichtigen Impuls setzen wir daher einen Meilenstein für die Contact Center unserer Kunden.“

Circa eine Milliarde Menschen nutzen Instagram weltweit, davon über 15 Millionen alleine in Deutschland. Laut einer Facebook-Umfrage von 2019 entscheiden 80 Prozent der Nutzer auf Instagram, ob sie ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Zahlen, die eindrucksvoll belegen, welch enormes Potenzial für Unternehmen in dem sozialen Netzwerk liegen.

Über Sematell
Die Sematell GmbH mit Sitz in Saarbrücken ist mit 20 Jahren Erfahrung einer der Pioniere im Bereich KI-basierter Contact Center Software. Die hochskalierbare Sematell-Lösung ReplyOne für Multi- bzw. Omnichannel-Response Management analysiert präzise Anfragen aus allen schriftlichen Kommunikationskanälen und liefert dazu immer die richtige, individuelle Antwort. ReplyOne erhöht die Qualität und Effizienz von Servicecentern jeder Größenordnung, ist in über 70 Sprachen einsetzbar und unterstützt mit mehr als 120 Installationen die Kundenkommunikation in der DACH-Region. Die herausragende Sprach- und Themenerkennung wurde am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken entwickelt und sorgt für maximale Produktivität, Kundenzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Deutsche Telekom AG, Consorsbank, EWE AG, bonprix, FINANZCHECK.de und StepStone. Weitere Infos unter: www.sematell.com

Zur Pressemeldung

 

Nach oben scrollen