Impulse aus Politik und Wirtschaft: Callcenter-Branche tagt am 8. und 9. November in Berlin

Berlin, 11.10.2018. „Smarter, Interaktiver, Callcenter“: Am 8. und 9. November 2018 veranstaltet der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) zum vierten Mal die Jahrestagung der Call- und Contactcenter-Wirtschaft. In diesem Jahr wird neben Informationen zu aktuellen digitalpolitischen Entwicklungen eine rechtliche Zwischenbilanz der seit Mai anzuwendenden DSGVO gezogen. Interaktiv präsentiert sich zudem die Kirche in ihrem Vortrag zu neuen Touchpoints im Kommunikationsnetzwerk Religion.

Die Agenda der diesjährigen Jahrestagung der Call- und Contactcenter-Wirtschaft verspricht umfassende Informationen und tolle Netzwerkmöglichkeiten. Wie sieht z. B. zivilrechtlicher Verbraucherschutz im Zeitalter der Digitalisierung aus? Eröffnungsredner Sebastian Steineke, CDU-Bundestagsabgeordneter, weiß, dass diese viele Chancen, aber auch nicht zu unterschätzende Risiken birgt. Vor allem geht es darum, ausreichend Rechtssicherheit im Umgang mit den neuen Technologien zu gewährleisten. Im Rahmen einer Videogrußbotschaft wendet sich zudem Christian Lindner, FDP-Partei- und Fraktionschef, an die Branche und wirbt für mehr Vertrauen in wirtschaftliche Freiheit.

Aber nicht nur die Politik steht im Fokus der diesjährigen Jahrestagung. Bewegt hat unsere Branche in hohem Maße die DSGVO. Frederik Richter, Vorstand der Stiftung Datenschutz, zieht nach gut einem halben Jahr DSGVO ein Zwischenfazit. Zudem beleuchtet Propst Dr. Christian Stäblein, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, aus kirchlicher Sicht Ethik und Digitalisierung. Der CCV setzt sich seit vielen Jahren für Inklusion ein. Christoph André Metzler, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V., informiert in seiner Keynote, welche von CCV-Goldsponsor JABRA ermöglicht wird, u. a. über Herausforderungen bei (psychischen) Behinderungen, für ältere Fachkräfte sowie Elternzeitrückkehrer. Unternehmer und Ausdauersportler Joey Kelly verrät, wie man seine Ziele selbst unter extremsten Bedingungen erreichen kann. Wirtschaftsliteraturpreisträger Peter Baumgartner referiert über Führungsverantwortung und Sandra Stamer, Sematell GmbH, zeigt auf, dass KI-gestützte Automation und persönlicher Service kein Widerspruch sind. Moderiert wird die Jahrestagung von Antje Diller-Wolff, Moderatorin und Sprecherin für arte, Spiegel TV und den NDR.

Die diesjährige Jahrestagung der Call- und Contactcenter-Wirtschaft bietet somit wieder ein informatives, hochwertiges und abwechslungsreiches Programm. „Auch im vierten Jahr des Eventformats freuen wir uns auf tolle Referenten und Vorträge, die wir unseren Gästen anbieten können und welche die unterschiedlichsten Facetten unserer Branche beleuchten“, betont Roy Reinelt, CCV-Vizepräsident und Vorstand Marketing.

Anmeldungen zur Jahrestagung sind noch bis zum 5. November 2018 unter www.ccv-jahrestagung.de möglich!

Über den CCV

Der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) ist die Stimme der deutschen Call- und Contactcenter-Branche sowie ihrer Dienstleister. Zu dem Wirtschaftszweig zählen neben eigenständigen Service- auch Inhouse-Callcenter in Unternehmen mit über 540.000 Beschäftigten. Mit seinen Mitgliedsunternehmen repräsentiert der CCV führende Call- und Contactcenter aus den Bereichen Handel, Finanzen, Industrie und Dienstleistung. Als größter Verband in diesem Bereich vertritt er die Interessen gegenüber Medien und Politik und ist innerhalb der Branche eine anerkannte Plattform für fachspezifischen Informationsaustausch. Der CCV bietet zudem ein umfangreiches Netzwerk für beste Branchenkontakte.

 

Pressekontakt:
Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
ADVERB – Agentur für Verbandskommunikation
Christian H. Schuster
Tel.: 030 / 30 87 85 88-0
Mobil: 0176 / 21 88 62 08
E-Mail: presse@callcenter-verband.de

Nach oben scrollen