11.08.2017 | News

Ausbildungsberufe im Dialogmarketing im Wandel

Stellen Sie die Weichen für die Zukunft mit!

Berlin, 11.08.2017

Fast 40 Unternehmen haben bereits an der Befragung des Bündnis für Ausbildung im Dialogmarketing teilgenommen und erste Teilergebnisse liegen vor. Anfang Juni hatten die Bündnispartner die Umfrage: „Qualitätsausbildung statt Personalmangel!“ gestartet, um ein Bild über die derzeitige und künftig geplante Nutzung der Ausbildungsberufe zu bekommen.

Logo_BfAiD_RGB_groß

Gegründet wurde die Initiative mit dem Ziel der Aktualisierung der Lerninhalte und der besseren Vermarktung der Ausbildungsberufe im Dialogmarketing. Durch die bereits teilnehmenden Unternehmen konnten wir einen Einblick in die Ausbildung von 508 Azubis gewinnen. Bei insgesamt 2.906 Auszubildenden im Jahr 2016, die sich für unsere Branche begeistern konnten, sind uns diese Zahlen jedoch noch nicht aussagekräftig genug.

Machen Sie mit und nehmen Sie sich kurz Zeit, an der Umfrage teilzunehmen. Sie helfen damit nicht nur der Initiative, sondern in erster Linie Ihrem Unternehmen.

Die beiden Ausbildungsberufe Kaufmann/-frau für Dialogmarketing und Servicefachkraft für Dialogmarketing (SfD) bedürfen einer Aktualisierung, um den aktuellen Anforderungen vor dem Hintergrund der Digitalisierung und des steigenden Personalbedarfes gerecht zu werden. Die ersten Ergebnisse der Befragung: Nach dem aktuellen Stand braucht die Hälfte der befragten Unternehmen in Zukunft nur die 3jährige Ausbildung zum Kaufmann/Kauffrau. Sehen Sie das auch so? Oder befürworten Sie die Beibehaltung beider Ausbildungsberufe? Mehr als drei Viertel der Befragten meinen, dass besonders die Kompetenzen im Bereich individuelles Kommunikationstraining bei ihren auszubildenden Servicefachkräften gestärkt werden sollten, auch bei den Kaufleuten rangiert dieses Themenfeld bei 65% der Befragten ganz vorne. Finden Sie die Vermittlung von Instrumenten für Social-Media-Marketing wichtiger oder das Thema Prozessanalyse und -optimierung? Dann ergreifen Sie hier die Chance, die Weichen für die Zukunft der Ausbildungsberufe mit zu stellen und Ihre Meinung kundzutun! Zur Umfrage.

 

Das „Bündnis für Ausbildung im Dialogmarketing“ ist eine Initiative des CC-CLUB, des Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV), des Deutschen Dialogmarketing Verband e.V. (DDV), des Berufskolleg an der Lindenstraße der Stadt Köln (bkal), des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), des Kuratoriums der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB), und verschiedener Unternehmen der Branche. Bei Fragen zum Bündnis wenden Sie sich gern an die CCV-Geschäftsstelle.

Ihr direkter Draht zur Geschäftsstelle 030 / 206 13 28 0
Call Center Verband Deutschland e.V.