CCV Workshop „Kostenfreie Warteschleife“ in Berlin und Köln

Lösungen sind vorhanden – Call Center Verband bietet Workshop zur kostenfreien Warteschleife an

Am 1. September 2012 tritt die Regelung zur kostenfreien Warteschleife in Kraft. Wie die rechtlichen Vorgaben des neuen Gesetzes sind und mit welchen technischen Lösungen diese umgesetzt werden können, zeigt der Call Center Verband Deutschland e.V. (CCV) in einem eintägigen Workshop am 19. Juni 2012 in Köln und am 21. Juni 2012 in Berlin. 

Im Workshop wird CCV Vizepräsident Manuel Schindler zunächst auf die rechtlichen Grundlagen, das Gesetzgebungsverfahren, die Neuregelungen im Paragrafen 66g des Telekommunikationsgesetzes eingehen und eine präzise Definition der Warteschleife geben. Außerdem beleuchtet Schindler die Rechtsfolgen und informiert über das Inkrafttreten sowie die Übergangsvorschriften in Phase I. Über die rechtlichen Grundlagen in Phase II, die am 1. Juni 2013 in Kraft tritt, gibt in Köln Claudia Kalenberg, Leiterin Regulierung und Recht bei In-telegence GmbH Auskunft. In Berlin informiert Axel Gibmeier, Business Development & Partner Sales bei der dtms GmbH, über die Phase II.

Ihre technischen Lösungen stellen die Telekom Deutschland GmbH, die dtms GmbH, die 4com GmbH & Co. KG sowie die INCAS GmbH, mr.next ID GmbH, die CreaLog GmbH und die Sabio System Integration GmbH vor.

Beide Workshops beginnen um 10.30 Uhr und kosten 99 Euro zzgl. MwSt. (189 Euro für Nichtmitglieder) inklusive Businesslunch. Der genaue Veranstaltungsort wird je nach Teilnehmerzahl kurzfristig bekanntgegeben.

Anmeldungen und Informationen unter www.callcenter-verband.de/home/termine.

Nach oben scrollen