CCV spendet an die Corona-Nothilfeprojekte des DRK

Zur Finanzierung von Hilfsaktionen und Projekten hat das Deutsche Rote Kreuz e. V. (DRK) die Corona-Nothilfe eingerichtet. Der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) unterstützt in diesem Jahr mit seiner Weihnachtsspende u. a. das Corona-Hilfsprojekt “DRK-Telefon-Hotline bei Sorgen und Kummer”.

Der CCV blickt wie die meisten Unternehmen und Verbände aufgrund der Covid19-Pandemie auf ein besonderes und ereignisreiches Jahr zurück. So setze der Verband beispielsweise den CCV Quality Award 2020 aus und richtete die Jahrestagung: “Smarter, Interaktiver, Callcenter” digital aus. Dank der treuen Zusammenarbeit von Mitgliedern, Partnern und Sponsoren konnte das Jahr gut gemeistert werden und der Verband ist für das nächste Jahr gerüstet.

“Die Corona-Pandemie stellt Gesellschaft und Wirtschaft noch immer vor enorme Herausforderungen. Als Verband der Call- und Contactcenter-Branche unterstützen wir seit Jahren gemeinnützige Projekte und Organisationen. Zur Finanzierung von Hilfsaktionen und Projekten hat das DRK die Corona-Nothilfe eingerichtet. Mit der diesjährigen CCV-Weihnachtsspende unterstützen wir daher u. a. das Hilfsprojekt ‚DRK-Telefon-Hotline bei Sorgen und Kummer‘ des Deutschen Roten Kreuzes e. V.”, erklärt CCV-Vizepräsident Roy Reinelt.

Quelle: DRK-LV SH

“Das Angebot ‚DRK-Telefon-Hotline bei Sorgen und Kummer‘ dient der Bewältigung von Problemen während der Pandemie, die viele Menschen auf verschiedenen Ebenen herausfordert. Die kostenfreie telefonische Beratung richtet sich an alle, die von der aktuellen Situation betroffen sind, spendet Fürsorge und Solidarität”, ergänzt CCV-Präsident Dirk Egelseer.

“Unsere DRK-Telefon-Hotline bei Sorgen und Kummer hat sich in den Zeiten der Corona-Pandemie gut bewährt. Viele Menschen stehen in dieser schwierigen Situation vor sehr großen Herausforderungen. Sie kämpfen mit Einsamkeit, Existenzängsten oder Konflikten in der Familie. Immer mehr junge Menschen und Erwachsene leiden unter den Folgen der Pandemie und wenden sich an unsere Hotline. Speziell ausgebildete Sozialpädagoginnen und Psychologinnen können hier helfend und beratend zur Seite stehen. Das zeigt, wie wichtig unsere Hilfsangebote besonders in der Krise sind. Wir freuen uns sehr, dass der Center Verband Deutschland e. V. (CCV) das Projekt unterstützt und bedanken uns dafür recht herzlich”, so DRK-Vorstand, Anette Langner.

Weitere Informationen:
drk.de/hilfe-in-deutschland/corona-nothilfefonds-hilfsprojekte-des-drk
drk-sh.de/spenden/foerderprojekte/foerderprojekte.html

 

Der CCV dankt seinen Mitgliedern, Sponsoren und Unterstützern für die Treue und den Beistand in ungewöhnlichen Zeiten und wünscht wunderbare Weihnachtsfeiertage sowie ein gesundes neues Jahr 2021!

Über den CCV
Der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) ist die Stimme der deutschen Call- und Contactcenter-Branche sowie ihrer Dienstleister. Zu dem Wirtschaftszweig mit über 540.000 Beschäftigten zählen neben eigenständigen Service- auch Inhouse-Callcenter in Unternehmen. Mit seinen Mitgliedsunternehmen repräsentiert der CCV führende Call- und Contactcenter aus den Bereichen Handel, Finanzen, Industrie und Dienstleistung. Als größter Verband in diesem Bereich vertritt er die Interessen gegenüber Medien und Politik und ist innerhalb der Branche eine anerkannte Plattform für fachspezifischen Informationsaustausch. Der CCV bietet zudem ein umfangreiches Netzwerk für beste Branchenkontakte.

Pressekontakt
Sandra Fiedler, Managerin Public Relation, Marketing & Events
E-Mail: presse@callcenter-verband.de
www.callcenter-verband.de