CCV: Spende statt Geschenke – Weihnachten 2018

Berlin, 06.12.2017. Unter dem Motto „Spende statt Geschenke“ wird der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) auch in diesem Jahr auf einen großangelegten Versand von Weihnachts- und Neujahrspost an Mitglieder, Partner und Sponsoren verzichten und stattdessen die Kirchliche TelefonSeelsorge in Berlin und Brandenburg (https://ktsbb.de/) mit einer Spende unterstützen. Damit will der Branchenverband verdeutlichen, wie wichtig es ist, Menschen in Notsituationen den nötigen Halt zu geben und ihnen geschulte Ansprechpartner am Telefon zur Seite zu stellen, die durch schwere Lebensphasen begleiten können.

Der CCV blickt auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr zurück. Dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit von Mitgliedern, Partnern und Sponsoren konnte das Jahr u.a. mit einer erneut ausgebuchten Jahrestagung und der 15. feierlichen CCV-Quality-Award-Verleihung gekrönt werden (www.ccv-jahrestagung.de).

„Sorgen kann man teilen. Daher unterstützen wir soziale Projekte und tragen so dazu bei, dass Menschen in Notsituationen Hilfe erhalten“, betont Joachim Priessnitz, CCV-Vorstand Ressort Finanzen. „Als Verband der Call- und Contactcenter-Branche liegt uns dabei die TelefonSeelsorge besonders am Herzen. Gut ausgebildete Mitarbeiter können Hilfesuchenden durch schwere Zeiten des Lebens helfen, ohne dass diese ihre Anonymität aufgeben müssen. Mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz als eine der Trägerinnen der Kirchlichen TelefonSeelsorge in Berlin und Brandenburg haben wir eine äußert engagierte Institution ausgewählt. Dr. Christian Stäblein, Propst der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, hat in seiner Keynote auf unserer Jahrestagung bereits wichtige Impulse für eine ethisch vertretbare Digitalisierung gegeben. Wir möchten mit dieser Aktion im Namen aller Unterstützer der Verbandsarbeit sprechen.“

Propst Dr. Christian Stäblein, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ergänzt: „Ich freue mich und bin dankbar, dass der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) die TelefonSeelsorge unterstützt. Sie ist gewissermaßen das kirchliche Pendant eines Callcenters – immer erreichbar, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, für Menschen in Krisen. Ehrenamtliche Mitarbeitende leisten diesen wichtigen Dienst. Finanzielle Unterstützung braucht es unter anderem für deren Aus- und Fortbildung. ,Spende statt Geschenke‘ – das ist eine schöne Aktion. Wir alle denken aneinander, besonders zu Weihnachten, und bekommen gerne Karten. Die Spende für die TelefonSeelsorge hilft dabei, dass gerade die, die es besonders nötig haben, ein offenes Ohr finden. So wird die Spende zum Geschenk.“

Der CCV wünscht allen seinen Mitgliedern, Sponsoren und Unterstützern wunderbare Weihnachtsfeiertage und ein gesundes neues Jahr 2019!           

                                                           

Über den CCV 

Der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) ist die Stimme der deutschen Call- und Contactcenter-Branche sowie ihrer Dienstleister. Zu dem Wirtschaftszweig zählen neben eigenständigen Service- auch Inhouse-Callcenter in Unternehmen mit über 540.000 Beschäftigten. Mit seinen Mitgliedsunternehmen repräsentiert der CCV führende Call- und Contactcenter aus den Bereichen Handel, Finanzen, Industrie und Dienstleistung. Als größter Verband in diesem Bereich vertritt er die Interessen gegenüber Medien und Politik und ist innerhalb der Branche eine anerkannte Plattform für fachspezifischen Informationsaustausch. Der CCV bietet zudem ein umfangreiches Netzwerk für beste Branchenkontakte.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
ADVERB – Agentur für Verbandskommunikation
Tanya Jochims
Tel.: 030 / 30 87 85 88-0
E-Mail: presse@callcenter-verband.de

Nach oben scrollen