Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme erkennen Sie folgende Teilnahmebedingungen an:

Informationen zum Preis
Der CCV Quality Award wird jährlich vom Call Center Verband Deutschland e.V. (CCV) gemeinsam mit TeleTalk verliehen. Prämiert werden herausragende Leistungen von deutschen Callcenter-Organisationen bei Kundenzufriedenheit, Mitarbeiterorientierung oder IT-Innovationen (hier auch Bewerbungen von IT-Unternehmen möglich).

Kosten
Der CCV Quality Award steht für Anerkennung auf höchster Ebene. Um diesen Anspruch sicherstellen zu können und auch als Schutz der Jury vor standardisiert zusammengestellten Bewerbungseinreichungen, erheben wir eine Schutzgebühr von 299,00 Euro zzgl. MwSt. je Bewerbung. Die Schutzgebühr ist zahlbar nach Rechnungsstellung. Damit erwirbt jedes Unternehmen gleichzeitig das Anrecht, je Bewerbung mit einer Person kostenfrei an der Abendveranstaltung und Preisverleihung teilzunehmen sowie Bilder der Preisverleihung unentgeltlich (mit Hinweis auf CCV als Urheber) als auch das CCV-Quality-Award-Siegel in der gewonnenen Kategorie für seine Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen. Weitere Tickets für die Preisverleihung können zum reduzierten Nominierten-Preis von 149 € erworben werden. Eine Rückerstattung der Schutzgebühr nach Bewerbungseingang ist nicht möglich.

Bewerbung und Einreichung
Bewerbungen für alle Kategorien sind seit dem 27. März 2017 möglich; Einsendeschluss aller Unterlagen ist der 3. Juli 2017. Informationen können unverbindlich über das Webformular angefordert werden. Verbindliche Anmeldungen können über den dann zur Verfügung gestellten Onlinelink oder, bei Nutzung des PDF-Formulars, per E-Mail an award@callcenter-verband.de eingereicht werden. Eine andere Form der Teilnahme als über die angebotenen Online- bzw. PDF-Formulare ist nicht möglich.

Jury
Alle eingegangenen Bewerbungen werden von einer Jury aus Branchenexperten bewertet und anschließend daraus die besten Bewerber nominiert. Dazu erhalten die Mitglieder der Jury vollständigen Zugriff auf die gemachten Angaben der Bewerber. Mit der Bewerbung stimmt der Bewerber dieser Datenweitergabe ausdrücklich zu.

Teilnahmevoraussetzungen
Eingereicht werden können alle Informationen und Referenzen, die nicht länger als sechs Monate zurückliegen. Jeder Teilnehmer darf sich für jede Kategorie des CCV Quality Award nur einmal bewerben.

Jede Bewerbung um den CCV Quality Award darf (bis auf Referenzmaterial) den verfügbaren Raum des Formulars „Einsendung“ nicht überschreiten. Nur vollständig ausgefüllte Formulare werden bewertet, da sonst der Jury eine objektive Beurteilung nicht möglich ist. Der Umfang des Referenzmaterials ist auf max. 15 Seiten zu beschränken beschränken; auf ein Video kann verlinkt werden. Darüber hinausgehendes Material wird nicht berücksichtigt!

Zur Teilnahme berechtigt sind Callcenter-Organisationen mit einer Mitarbeiterzahl ab 25 und mit Standort in Deutschland (Unternehmenssitz kann im Ausland liegen). In der Kategorie IT-Innovation sind Bewerbungen sowohl von IT-Unternehmen als auch von Callcentern möglich. Wichtig ist, dass die zur Bewertung eingereichte Lösung mit einer Wirkung für mindestens 10 Arbeitsplätze im Betrieb ist – einzelne Prototypen oder reine Konzepte sind nicht zur Bewerbung zugelassen

Im Zuge der Nominierung für den Quality Award 2017 in den Kategorien Mitarbeiterorientierung und Inklusion wird gegebenfalls eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Hierbei ist der Datenschutz einzuhalten und der Betriebsrat, falls vorhanden, des jeweiligen Callcenters über die anstehende Befragung zu informieren und einzubeziehen. Die Unternehmen garantieren, dass den Mitarbeitern ausgehend von den Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung keinerlei Nachteile entstehen. Während der Durchführung dieser Mitarbeiterbefragung erfolgen keine Zwischenauswertungen. Es wird jedoch ein wöchentlicher Report zur aktuellen Anzahl der Rückläufe an die teilnehmenden Unternehmen weitergeleitet. Die Ergebnisse dieser Mitarbeiterbefragung erhalten die Jury wie auch die teilnehmenden Callcenter ausschließlich in Form eines Management Cockpit.

Zusätzliche Detailauswertungen können von den Callcentern selbst in Auftrag gegeben werden. Eine Auswertung auf Mitarbeiter- oder Teamebene ist ausgeschlossen, ebenso Auswertungen, die auf einzelne Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen Rückschlüsse zulassen.

Teilnehmer
Einsendeberechtigt sind alle Callcenter-Dienstleister und Callcenter-Betreiber, die in der Bundesrepublik Deutschland einen Standort betreiben (Unternehmenssitz kann im Ausland liegen). In der Kategorie IT-Innovation sind auch Bewerbungen von IT-Unternehmen möglich.

CCV Quality AwardPreisverleihung
Vertreter der Jury überreichen dem Sieger den CCV Quality Award im Rahmen der Jahrestagung in Potsdam (am Abend des 9. November 2017). Die Teilnahme an dieser Abendveranstaltung ist je Bewerbung für eine Person jedes teilnehmenden Unternehmens kostenfrei, für weitere Personen gelten reduzierte Preise. Das siegreiche Unternehmen in jeder Kategorie erhält je eine hochwertige CCV-Quality-Award-Statue aus entgratetem, poliertem Acrylglas mit Kategoriebeschriftung, verpackt im stabilen Transportkoffer. Der Preisträger des CCV Quality Award mit dem Schwerpunkt „Kundenzufriedenheit“ wird zusätzlich für den internationalen ECCCO Award vorgeschlagen, der vom Dachverband European Confederation of Contact Centre Organisations (ECCCO) i.d.R. im Folgejahr vergeben wird.

Rechtsweg
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kontakt zum CCV Quality Award-Servicebüro
Herr Oliver Kunze
ADVERB – Agentur für Verbandskommunikation
Telefon 030 / 30 87 85 88-41
E-Mail: award@callcenter-verband.de

Ihr direkter Draht zur Geschäftsstelle 030 / 206 13 28 0
Call Center Verband Deutschland e.V.